Ist es möglich Fortschritte in der Therapie zu messen?

Wann ist der Zeitpunkt um wieder mit dem Training zu beginnen und wann kann ich wieder am Wettkampf teilnehmen?

Kann man den Erfolg intensiven körperlichen Trainings und gesunder Ernährung in Bezug auf Veränderung der Muskelmasse (“und der Fettmasse”) messen?

Ähnlich, wie in der Leistungsdiagnostik im Sport nutze ich unterstützend die folgende Messtechnik:

Myoton Pro: Ein wissenschaftliches Gerät, was unter anderem Muskeltonus und Elastizität misst. Damit untersuche ich Auswirkungen von Sport und Therapie auf den Muskeltonus. Die Idee ist heraus zu finden, inwieweit bei Schmerz die Senkung des Muskeltonus relevanter Muskelgruppen das Schmerzempfinden lindern kann.

Oped Orthelligent Knee: Ein Sensor, der bei definierten Übungen bestimmte Positionen im Raum misst und an ein Computer-Programm zur Auswertung überträgt. Hiermit ist ein Seitenvergleich von linkem und rechtem Bein möglich. Ideal auch um einen Ist-Zustand vor einer möglichen Verletzung zu dokumentieren, damit nach einer Verletzung recht gut der Genesungsgrad bestimmt werden kann.

Data Input Nutriguard-MS: Ein Bio-Impedanz-Analyse-Gerät zur professionellen Bestimmung der Körperzusammensetzung. Ernährung und Sport können wesentlichen Einfluss auf die Körperzusammensetzung haben. Doch sind die Empfehlungen für genau diese Person korrekt um das Ziel zu erreichen? Kalorienreduktion, Ausdauer- oder Kraftsport, Anteile der Makronährstoffe?

PAB: Pressure Air Biofeedback zum Messen der Kraft bestimmter Muskeln und des Belastungsverlaufs. Mittels mehrerer luftgefüllten Objekten kann der ausgeübte Druck oder Zug gemessen und grafisch auf einem Bildschirm sichtbar gemacht werden.

zurück zum Anfang